Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Schrobenhausen  |  E-Mail: poststelle@vgem-sob.de  |  Online: http://www..vgem-sob.de

Wissen Sie, was Ihr Kind spielt? Und wie lange?

Jugendmedienschutz

Kinder werden heute in eine beinahe unüberschaubare Medienwelt hineingeboren. Deshalb müssen sie nicht nur Lesen, Rechnen und Schreiben lernen, sondern auch den richtigen Umgang mit den Medien.


Eltern haben dabei eine besondere Verantwortung. Allerdings ist dieses Bewusstsein noch nicht stark genug vorhanden. Laut KIM-Studie (Kinder + Medien, Computer + Internet) 2008 kennen z. B. 40 % der Eltern nicht die Alterskennzeichen für Computer- und Konsolenspiele bzw. messen ihnen keine Bedeutung bei. Diese besorgniserregenden Erkenntnisse hat das Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen zum Anlass genommen, eine Jugendmedienschutzkampagne zum altersgerechten Umgang mit Computer- und Konsolenspielen zu starten. Die Kampagne soll für die Bedeutung des Jugendmedienschutzes, insbesondere im Bereich Computer- und Konsolenspiele und den richtigen Umgang damit sensibilisieren und aufklären. Angesprochen sind in erster Linie die Eltern.


Auf der Kampagneseite im Internet www.was-spielt-mein-kind.de sind Informationen rund um die Thematik einschließlich geeigneter Ansprechpartner und Angebote in Bayern zusammengestellt. Dort kann auch der Spot „Junge mit der Axt“ bzw. der„Junge vor dem Computer“ angesehen und heruntergeladen werden. Konkrete Hilfestellungen für Eltern enthalten auch die „Tipps für Eltern“, die Sie kostenlos mit weiterem Infomaterial in der Verwaltungsgemeinschaft Schrobenhausen und im Kreisjugendamt Neuburg-Schrobenhausen abholen können.

 

Ansprechpartner sind in der Verwaltungsgemeinschaft Schrobenhausen, Herr Wolkersdorfer, Tel. Nr. 08252/8951-11und im Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen, Kreisjugendamt, Frau Weiß, Tel. Nr.08431/57-363, E-Mail: jugendamt@lra-nd-sob.de

drucken nach oben